Historie

Damals...

Max Padur, geboren am 6. Dezember 1906 in Neisse/Oberschlesien, gründete seinen Betrieb in Ottmachau/Oberschlesien. Nach Kriegsende wurde die Familie Padur ausgewiesen. Ihr neues Domizil fand sie in Northeim, wo sie den Betrieb mit Wohngebäude des Klempnermeisters Hans Franke übernehmen konnte. Im Februar 1947 wurde die neue Firma eröffnet.

ax Padur und seine Mitarbeiter, 1951

Bei guter Auftragslage und Arbeit mit hohem Qualitätsstandard blühte der Betrieb rasch auf, in Spitzenzeiten beschäftigte man bis zu 22 Mitarbeiter. Als der Vater 1975 stirbt, führt Sohn Martin Padur, geboren 1942, das Geschäft weiter.

...und Heute

Heute wirkt die PADUR Sanitär GmbH bei vielen maßgeblichen öffentlichen und privaten Bauvorhaben mit, beispielsweise bei mehreren Schulen, Einkaufs-
zentren und regionalen Wohnungsbaugesellschaften. Alle Projekte zeugen von einer soliden und zuverlässigen Handwerksarbeit, der die Firma Ihren guten Namen verdankt. Dass dabei die innerbetriebliche Ausbildung nicht zu kurz kommt, beweist die Tatsache, dass bis heute sieben Meister aus dem Betrieb hervorgingen.